ARD-Reportage “Das Microsoft-Dilemma”

Die ARD hat eine in einer sehenswerten Reportage selbstgewählte Abhängigkeiten und Software-Monokulturen thematisiert (und ist selbst nicht frei von den kritisierten Abhängigkeiten).
Ebenfalls zum Thema schreibt die c’t

“Den Recherchen zufolge verstoßen viele Staaten dabei gegen das Vergaberecht, wenn sie bei Ausschreibungen für so teure Lizenzverträge nur Produkte einer Firma zuließen. Zwar argumentieren Behördenleiter wie Peter Batt, IT-Direktor der Bundesregierung, dass durch eine offene Ausschreibung an verschiedene Händler für Microsoft-Lizenzen europäische Richtlinien eingehalten würden. Der Fachanwalt für IT und Vergaberecht Mathieu Paapst hält die Festlegung auf die Marke Microsoft bei solchen Rahmenverträgen aber für unzulässig.” (Quelle: heise.de)